• pferdetraining, pferd, dgz, training, pferdeverhalten, Essen, NRW

    Gelassenheit schenke deinem Pferd mehr Vertrauen

  • pferdetraining, pferd, dgz, training, pferdeverhalten, Essen, NRW

    Freies Training - Gelassenheit & Entspannung

  • pferdetraining, pferd, dgz, training, pferdeverhalten, Essen, NRW

    Natürliches Pferdeverhalten / Führungstraining - Pferdeverhalten interpretieren und verstehen

  • pferdetraining, pferd, dgz, training, pferdeverhalten, Essen, NRW

    Ausreiten - kommt zur Ruhe.

  • pferdetraining, pferd, dgz, training, pferdeverhalten, Essen, NRW

    Natürliches Pferdeverhalten verstehen Sie das natürliche Pferdeverhalten durch unser Führungstraining.

  • pferdetraining, pferd, dgz, training, pferdeverhalten, Essen, NRW

    Der Weg ist das Ziel

  • pferdetraining, pferd, dgz, training, pferdeverhalten, Essen, NRW

    Selbst- und Fremdanalyse Betrachte das Pferd aus einem anderen Blickwinkel

  • pferdetraining, pferd, dgz, training, pferdeverhalten, Essen, NRW

    Die Ruhe geniessen

  • pferdetraining, pferd, dgz, training, pferdeverhalten, Essen, NRW

  • pferdetraining, pferd, dgz, training, pferdeverhalten, Essen, NRW

    Du und dein Pferd Ihr sollt eine Einheit werden

  • pferdetraining, pferd, dgz, training, pferdeverhalten, Essen, NRW

    Freies Reiten Gelassenheit, Entspannung und Vertrauen

  • pferdetraining, pferd, dgz, training, pferdeverhalten, Essen, NRW

    Natürliches Pferdeverhalten - Verstehe dein Pferd durch unser spezielles Führungstraining

  • pferdetraining, pferd, dgz, training, pferdeverhalten, Essen, NRW

    Anamnese & Befunderstellung beim Pferd im Bereich der ganzheitlichen Pferdetherapie

  • die Kunst der freien Zirkuslektionen

Feine Kommunikation am Boden und unter dem Sattel

Freies Reiten, Kappzaum, Longieren, Biomechanik in  Bottrop, Oberhausen, Mülheim an der Ruhr, Velbert, Gladbeck, Hattingen, Bochum, Herne, Herten, Duisburg, Recklinghausen, Ratingen, Dinslaken, Dorsten und Marl.

Vorwort

Bewegung ist Freiheit, gönne Dir und Deinem Pferd diese Freiheit. Verschmelze zu einer Einheit in der ihr euch gegenseitig mit Vertrauen, Respekt und Motivation begegnen. Nur wenn man sein eigenes Denken und Handeln hinterfragt ist es möglich sich und sein Pferd von einer anderen Seite kennenzulernen, zu verstehen und fair gegenüberzutreten. Mein Ziel ist es, Dir ein Gefühl der Verbundenheit mit deinem Pferd zu vermitteln und das Anwenden, sowie den Gebrauch von Hilfsmitteln nach und nach ausschleichen zu lassen, wodurch langfristig eine harmonische Einheit entsteht. Um dein Pferd unter Berücksichtigung der Biomechanik zu einem ausbalancierten Körpergefühl zu verhelfen, besteht ein bedeutender Bestandteil aus Training am Kappzaum zunächst ohne das Reitergewicht, dadurch hast Du die Möglichkeit dein Pferd sowohl vom Boden als auch unter dem Reiter effektiv, kreativ und gesundheitsbewusst zu fördern.

Weiter unten gehe ich noch einmal gezielter auf folgende Themenbereiche ein:


Sinn und Zweck

  • Lerne ausbalanciert und zentriert auf Deinem Pferd zu sitzen.
  • Fühle Bewegung und werde zu einer Einheit, ohne Dein Pferd in seinem natürlichen Bewegungsablauf zu blockieren.
  • Unterstütze Dein Pferd seine Selbsthaltung zu finden.
  • Entwickle ein Gespür ob dein Pferd unter den Schwerpunkt tritt, den Rücken aufwölbt, taktrein und ausbalanciert läuft.

Ganzheitliche Pferdetherapie

DGZ Pferdetraining - Ganzheitliche Pferdetherapie in Essen, NRW

Bei einer Blockade ist die Beweglichkeit innerhalb des Bewegungsspielraums eines Gelenkes eingeschränkt. Wenn ein Gelenk blockiert ist, hat dies nicht nur auf das betroffene Gelenk Auswirkungen, zudem werden auch Muskeln, Sehnen sowie Bänder fehlbelastet. Wo eine Belastung entsteht muss ein Ausgleich geschaffen werden, welcher diese kompensiert. Da eine Schonhaltung bedingt durch Blockaden zu Fehlbelastungen führt, ist es von Bedeutung diese zeitnah zu erkennen und schonend zu beheben.

Die Zielsetzung ist, das Pferd aus einer ganzheitlichen Sicht zu betrachten und individuell zu behandeln. Dies ermöglicht den natürlichen Bewegungsablauf zu fördern und Heilungsprozesse zu unterstützen.

Am Anfang steht hier bei eine umfassende Anamnese sowie eine Ganganalyse. Je nach Befund erfolgt eine auf das Pferd angepasste Behandlung welche ganz individuell ausfallen kann. Damit du auch in der Rehabilitaionszeit dein Pferd Bestmöglich unterstützen kannst gebe ich dir Dehn- und Massageübungen an die Hand.

Mögliche Symptome:

  • Trägt den Schweif zu einer Seite
  • Steifheit, Lahmheit
  • Hebt sich raus, verwirft sich so dass keine Stellung und Biegung möglich ist
  • Tritt nicht unter den Schwerpunkt, verminderte Lastaufnahme
  • Taktfehler, fehlender Raumgriff
  • Drückt den Rücken weg
  • Verhaltensveränderungen wie z.B. bockt unter dem Reiter, möchte den Reiter nicht mehr aufsteigen lassen, Schnappt beim putzen, wegrennen unter dem Reiter
  • Schwierigkeiten einen Huf anzuheben
  • Verweigert Hindernisse, zeigt unrunde Sprünge
  • Asymmetrische Bemuskelung
  • Trauma z.B. durch aufhängen im Halfter, Sturz, Unfall, festliegen

MCT- Modular Circuit Training

MCT, Longentraining, Longieren am Kappzaum unter Berücksichtigung der Biomechanik

Bei dem MCT geht es darum verschiedene Übungen welche alle einen anderen Schwerpunkt bedienen sinnvoll und individuell mit einander zu verbinden. Durch das vielschichtige Training werden sowohl die kognitiven als auch die körperlichen Komponenten optimal gefördert.

Pferd und Mensch bestimmen dabei gemeinsam das Lerntempo.

Lektionen die, die Stellung, Biegung sowie die Balancefähigkeit  positiv beeinflussen werden zunehmend geschult.

Sinn und Zweck

Mentale Komponente

  • Förderung der Aufmerksamkeit
  • Positive Beeinflussung der Motivation
  • Förderung der Selbstwahrnehmung
  • Stärkung des Selbstbewusstseins

 

Körperliche Komponente

  • Unterstützung der Balancefähigkeit
  • Schulung der Koordination
  • Gymnastizierung wird positiv Beeinflusst
  • Muskelaufbau
  • Zunehmende Ausdauer


Kurz gesagt, es handelt sich hierbei um ein vielseitiges, motivierendes und individuelles Training für Pferd und Mensch unter Berücksichtigung der Biomechanik.


Die Kunst der freien Zirkuslektionen & Erarbeitung einer Equikür

DGZ Pferdetraining in Essen - Zirkuslektionen und EquiKür

Zirkuslektionen dienen nicht nur der Optik, sie fördern das Vertrauen, welches zu einer engeren Bindung führt. Du verhilfst deinem Pferd spielerisch zu einer besseren Balance.- Koordinationsfähigkeit.

Die Zirkuslektionen sind aus dem natürlichen Verhalten der Pferde (zum größten Teil) abgeleitet und dienen dazu Ihre Gefühlslage in der jeweiligen Situation aktiv zum Ausdruck zu bringen.

Beherrscht dein Pferd bereits Zirkuslektionen, möchtest du eine Kür einstudieren? Gerne erarbeite ich gemeinsam mit dir eine Equikür.

Mögliche Zirkuslektionen:
  • Beine überkreuzen
  • Kompliment
  • spanischer Gruß
  • Podest
  • spanischer Schritt
  • Knien
  • spanischer Schritt rückwärts
  • liegen
  • flach abliegen
  • sitzen
  • Bergziege
  • Modelgang
  • Drehung
  • Rückwärtseinparken
  • spanischer Trab
  • Ja sagen
  • Nein sagen 
  • Lachen
  • apportieren
  • etc.

 

Das Erlernen der Zirkuslektionen findet nur unter Ausschluss der Beinlonge statt. Das Pferd soll sich eigenständig anbieten.

Sinn und Zweck 

Mentale Komponente

  • Vertrauen fördern
  • Stärkung des Selbstbewusstseins

Physische Komponente

  • Schulung der Körperwahrnehmung des Pferdes und des Menschen
  • Förderung der Balancefähigkeit
  • Gymnastizierung und Dehnung verschiedener Muskelgruppen

Outdoortraining

Gelassenheitstraining, Outdoortraining

Lerne dein Pferd kreativ zu beschäftigen und Abwechslung in das Training mit einfließen zu lassen. Verfeinere dabei deine Kommunikation und meistere gelassen die unterschiedlichsten Situationen. Bitte plane für das Outdoortraining 60 min. ein.

Sinn und Zweck

Mentale Komponente

  • Authentisches Spiegeln des Pferdes
  • Vertiefung und Verfeinerung der nonverbalen Kommunikation am Boden
  • Förderung der Aufmerksamkeit
  • Positive Beeinflussung der Motivation
  • Förderung der Selbstwahrnehmung und Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Alltagssituationen gemeinsam entspannt meistern

Physische Komponente

  • Schulung der Koordination unter natürlichen Bedingungen
  • Förderung der Gymnastizierung

Führungstraining

DGZ Pferdetraining - Führungstraining

Für ein Vertrauensverhältnis zwischen Mensch und Pferd ist ein erfolgreiches Führungstraining Grundlegend. Dabei ist es wichtig zu überdenken, wie Pferde in freier Wildbahn leben. Das Verstehen der natürlichen Strukturen und Verhaltensweisen ermöglicht eine Übertragung der Erkenntnisse auf das eigene Training. Vorhandenen Ressourcen können bedeutend besser gefördert werden, welches den Trainingserfolg nachhaltig steigert.

Sinn und Zweck

Mentale Komponente

  • Förderung des Selbstbewusstseins
  • Alltagssituationen gemeinsam gelassen meistern
  • Authentisches Spiegeln des Pferdes
  • Förderung der Selbstwahrnehmung und Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Vertiefung und Verfeinerung der nonverbalen Kommunikation am Boden

 Physische Komponente

  • Schulung der Koordination unter natürlichen Bedingungen
  • Förderung der Körperwahrnehmung
© 2019 copyright by DGZ-Pferdetraining - webdesign by nfmedias